Aktuell Bürgerinfo Einrichtungen Wirtschaft Touristik Vereine Übersicht
Brücken
Die aufstrebende Trauntalgemeinde am Rande des Hochwalds

Die Gemeinde Brücken wünscht Allen
einen guten Start, viel Erfolg
und alles Gute im Jahr 2016


Mittwoch, 30. Dezember 2015

Rundschreiben

Liebe Mitbürger,

so wie in den Vorjahren möchte ich auch am Ende des Jahres 2015 auf diesem Wege Kontakt mit Ihnen aufnehmen, um mich für das entgegengebrachte Vertrauen recht herzlich zu bedanken.
Meinen besonderen Dank spreche ich denen aus, die sich im Interesse der Allgemeinheit - gleich in welchem Bereich - eingebracht haben. Ohne diesen Einsatz wäre vieles nicht möglich; er macht unser Dorf lebenswerter.

Indem ich Ihnen persönlich für das vor uns liegende Jahr 2016 alles Gute wünsche, erhoffe ich mir für die Gemeinde wieder viel Bürgerengagement, was letztlich im Interesse von uns allen ist.

Um mit Schwung starten zu können, lade ich wieder zu einem Neujahrsempfang für alle Bürger, am Sonntag, den 17. Januar 2016 zwischen 11 und 13 Uhr, in den Saal des Hunsrücker Hofs ein.

Nicht nur in diesen Tagen denke ich auch an den Personenkreis der im Laufe des Jahres persönliches Leid ertragen musste oder durch hohes Alter oder Krankheit nicht mehr in vollem Umfang am Gemeindegeschehen Anteil nehmen kann. Ich biete auf besonderen Wunsch meine Gesprächsbereitschaft auch bei Ihnen zuhause an.

Um die Bautätigkeit zu beleben, hat der Gemeinderat beschlossen, neue Bauplätze im kommenden Jahr zu erschließen. Wir hoffen damit die Bevölkerungsentwicklung positiv zu beeinflussen.

Auch soll dadurch unsere kleine Mittelpunktfunktion als Schul- und Kindergartenstandort und unser geschäftliches und gesellschaftliches Leben stabilisiert werden.

Die Meinungen aller Bürger sind mir sehr wichtig. Sie können mich bei jeder Gelegenheit ansprechen, um mir Ihre Anliegen, die auch kritischer Art sein können, mitzuteilen.

In diesem Sinne wünsche ich mir viele anregende Begegnungen im Jahr 2016.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Karl-Otto Engel


Samstag, 26. Dezember 2015

Christbaumsammelaktion der Jugendfeuerwehr Brücken

Bürger in Brücken können am 09.01.2016 ihre Christbäume vor die Tür legen. Der Nachwuchs der Brückener Wehr wird an diesem Tag ab 9.30 Uhr die bereitgelegten Bäume einsammeln. Die Bäume müssen komplett entschmückt sein und sollten gut sichtbar am Bürgersteig liegen. Natürlich ist diese Aktion für die Bürger kostenlos, über eine kleine Spende würden sich die Jugendlichen jedoch sicherlich freuen.


Dientag, 10. November 2015

Herbstrundschreiben

Liebe Mitbürger,

mit dem Herbstrundschreiben weise ich wie immer auf einige Termine an denen die Gemeinde beteiligt ist hin.

Am 11.11.2015, werde ich wie bisher nach dem Martinsumzug Brezeln an alle Kinder auf dem Dorfplatz verteilen. Der Gottesdienst beginnt zuvor um 17.30 Uhr.

Am Volkstrauertag, dem 15.11.2015 findet um 10.30 Uhr am Ehrenmal auf dem Gemeindefriedhof eine öffentliche Kranzniederlegung statt.

Unsere Grüngutdeponie wird über die Wintermonate ab dem 01.12.2015 wieder geschlossen. In dringenden Fällen kann der Schlüssel bei mir abgeholt werden.
In diesem Zusammenhang erinnere ich daran, dass der öffentliche Verkehrsraum frei von Grünbewuchs gehalten werden muss.Jetzt wäre die beste Gelegenheit dazu dies zu tun, da wo es notwendig ist.

Auch wird die Gemeinde wieder Weihnachtsbäume beschaffen. Eine Bestellung kann beim Gemeindearbeiter oder bei mir bis zum 15.12. erfolgen. Die Ausgabe erfolgt am 19.12.2015 ab 10 Uhr im Dorfmuseum.

Die Kreisverwaltung hat die Gemeinden angeschrieben mit der Bitte, freie Wohnungen zu melden, die für die Unterbringung von Flüchtlingen geeignet seien. Im Fall, dass jemand Wohnungen anzubieten hat, kann man mir das mitteilen.

Abschließend weise ich auf die Schneeräumpflicht der Straßenanlieger hin. Die Gemeinde wird dabei behilflich sein. Fahrzeuge sollten während des Winters nicht auf der Straße parken.

Die Gemeinde erstellt wieder einen Veranstaltungskalender für das Jahr 2016. Alle Vereine und Institutionen werden gebeten, ihre Termine mir bis zum 01.12.2015 mitzuteilen.

Zu allen Fragen, die die Gemeinde betreffen können Sie mich jederzeit ansprechen.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr Karl-Otto Engel


Dientag, 13. Oktober 2015

Ferienprogramm in der Gemeinde Brücken auch in den Herbstferien mit spannenden Aktionen

Im Sommer ging das Ferienprogramm im Jugendraum in das zweite Jahr. Das reichhaltige Angebot in den Sommerferien wurde sehr gut angenommen. Es gab vielfältige Aktionen und Angebote. Neben Basteleien gab es dieses Mal Rhythmusspiele, eine Bollerwagentour zum Mehrgenerationenplatz nach Abentheuer, Sommerküche und einen Tischtennisschnuppertag. Einen herzlichen Dank an dieser Stelle auch dem Eiscafe Venezia für die Eisdielenbesichtigung.

Die Themenreihe „Spannende Reise durch den Körper“ begann mit einem Erste-Hilfe-Kurs für Kinder, den die Eltern eines der Kinder (beide Ärzte) durchführten. Dabei erfuhren die Kinder neben Schritten zur ersten Hilfe auch anschaulich, wie Wunden ärztlich durch Klammern und Nähen versorgt werden. Die Themenreihe wird im Herbstprogramm fortgeführt. Mit den Ergebnissen einer Photoralley entlang der Bäche, Brücken und Stege entstanden viele interessante und spannende Aufnahmen. Sie wurden während der Glockenkirmes ausgestellt und die Besucher durften raten, wo sich die Objekte im Dorf finden lassen. Es gab rege Diskussionen bei den Betrachtern und längst nicht alle Rätsel wurden gelöst, denn Kinder haben einen anderen Blickwinkel. Eine märchenhafte Spurensuche durch den Wald und eine Schnitzeljagd mit anschließendem Grillen rundeten die ganze Ferienaktion ab.

Ganz herzlichen Dank allen, die sich einbrachten und die Ferienprogramme im letzten Jahr möglich machten: Anika Aulenbacher, Andrea und Markus Barth, Barbara Fett Jutta Hofbauer, Harald Lang, Karin und Jan Koch, Katja Korb, Martina Ferris-Maul, Sabine Gierst, Petra Gierst, Silvia Lingler, Madeleine Keuper, Werner Mattes, Helga Maul, Silke Pfann, Monika Schunck, Tamara Seibert, Varto Seeid, Olgha Tvalmikhelashvili sowie Karina und Vanessa Verse.

Nun geht es wieder los! Es gibt wie immer wieder neue Angebote im Programm, das unter anderem Einblicke in das Dorfgeschehen bereithält und auch kreative Herausforderungen stellt.

Mo 19.10. 10.00 bis 12.00 Design dein Teil! (ab 9 Jahre; Bitte ein altes T-Shirt oder Sweatshirt mitbringen.)
Mo 19.10. 15.00 bis 17.00 Drachen bauen und steigen lassen
Di 20.10. 15.00 bis 17.00 Gespenster-Gestalten mit Loombändern (ab 8 Jahre)
Mi 21.10. 10.00 bis 12.00 Modellieren herbstlicher Figuren
Do 22.10. 15.00 bis 17.00 Früher im Mühlenweg - was man mit Wasser alles machen kann
Fr 23.10. 15.00 bis 17.00 Eine spannende Reise durch den Körper – was der Körper alles aus dem Essen macht
Di 27.10. 14.00 bis 16.00 Lampionmonster und Gespensterlaternen für Halloween oder St. Martin
Mi 28.10. 10.00 bis 12.00 Modellieren – Fertiggestalten der Arbeiten
Do 29.10. 15.00 bis 17.00 Das Tablet - Dein persönlicher Nachhilfelehrer ( ab 8 Jahre, für Kinder mit Eltern)
Fr 30.10. ab 14.00 Bauernhofbesuch mit Kartoffelfeuer

Für alle Angebote gilt:

  • Anmeldung bitte bis 1 Woche vor dem jeweiligen Projekt
  • sollte Ihr Kind verhindert sein, bitten wir um rechtzeitige Abmeldung
  • Unkostenbeitrag pro Aktion beträgt 1,50 € und ist vor Ort abzugeben
  • an passende Kleidung und Schuhwerk denken, eventuell Wechselkleidung
  • Bei Kindern bis zum Schulalter bitten wir um Anwesenheit eines Erwachsenen.

Kontakttelefonnummer: 0176 – 390 434 82

Wir freuen uns auf Euch!
Das Orga-Team


Donnerstag, 01. Oktober 2015

Feuerwehr - Brückener Marc Arend = Landessieger

Bereits beim am 06.09.2015 in Hoppstädten-Weiersbach ausgetragenen Geschicklichkeitsfahren des Kreisfeuerwehrverbandes Birkenfeld konnten die teilnehmenden Brückener Einsatzfahrer hervorragende Ergebnisse in der Klasse A bis 3500 kg verbuchen:

2. Platz – Marc Arend
6. Platz – Sascha Schaaf
7. Platz – Frank Mayer
12. Platz – Daniel Heylmann

Plakat Oktoberfest 2015

Da der 1. Platz von Michael Diel aus Breitenthal, dem letztjährigen Landessieger belegt wurde und dieser dadurch für den Landesentscheid qualifiziert war, rückte Marc Arend nach und sicherte sich einen Startplatz beim am 26.09.2015 an gleicher Stelle statt findenden Landesentscheid des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz.

Hier musste er in seiner Klasse gegen 22 Mitstreiter antreten.
Es waren folgende Aufgaben zu absolvieren: Überfahren von Schlauchbrücken, fahren durch Spur- und Kurvengasse, halten im Rechteck, rückwärts an ein Hindernis heranfahren, rechtes Vorderrad auf einer kreisrunden Markierung platzieren, in einem Zug rückwärts in eine Lücke fahren, sowie die Breite des Fahrzeuges abzuschätzen.

Wertungsrichter an den einzelnen Stationen maßen die Abstände, nahmen die Zeit und notierten die Fehlerpunkte.. Marc Arend sammelte die wenigsten Fehlerpunkte und konnte sich bei der Siegerehrung als Landessieger der Klasse A feiern lassen.

Es gratulieren seine Feuerwehrkameraden.


Sonntag, 27. September 2015

4. Oktoberfest im Hunsrücker Hof

Plakat Oktoberfest 2015


Samstag, 26. September 2015

Stellenauschreibung

Die Ortsgemeinde Brücken schreibt zum 01.12.2015 die Stelle einer Gemeindearbeiterin / eines Gemeindearbeiters öffentlich aus.

Einsatzort ist das gesamte Gebiet der Ortsgemeinde Brücken.

Idealerweise hat die / der Bewerberin / Bewerber eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem handwerklichen Beruf und verfügt bereits über eine gewisse Berufserfahrung.

Stellenprofil:

Die Stelle der Gemeindearbeiterin / des Gemeindearbeiters beinhaltet die flexible Erledigung aller in der Gemeinde anfallenden Arbeiten, wie z.B. Grünflächenpflege, Reinigungs- Reparaturarbeiten; erforderlichenfalls Hausmeistertätigkeiten in und an den Gebäuden der Gemeinde; Winterdienst und die Arbeiten der Friedhofspflege / Friedhofswesen.

Voraussetzungen für die Bewerberin / den Bewerber zur Besetzung der Stelle sind:

  • eine Ausbildung in einem handwerklichen oder technischen Beruf
  • Besitz eines gültigen Führerscheines mindestens der Klasse B, C1E
  • wünschenswert wäre ferner die Befähigung zum Führen von Motorsägen und Freischneidern bzw. die Bereitschaft, diese nachträglich zu erwerben
  • wir erwarten Aufgeschlossenheit für die vielfältigen Aufgabenbereiche, handwerkliches Geschick, Teamgeist und die Bereitschaft zur flexiblen Arbeitsweise, besonders unter dem Aspekt des Winterdienstes (Bereitschaft zur Arbeitszeitverlagerung, Bereitschaftsdienst)
  • Nachweis über die gesundheitliche Eignung zur Ausübung körperlich schwerer Tätigkeit
  • Zuverlässigkeit, Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Stelle wird nach TVöD vergütet.

Ihrer aussagefähigen Bewerbung ist ein tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Bildungsabschlüsse sowie bisherige Zeugnisse beizufügen.

Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden die Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerberinnen / Bewerbern nach Ablauf von 6 Monaten nach Bewerbungsschluss vernichtet.

Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Die ausführlichen Bewerbungsunterlagen sind bis zum 31. Oktober 2015 an:

Ortsgemeinde Brücken
Kennwort: Gemeindearbeiter
Herrn Ortsbürgermeister
Karl-Otto Engel o.V.i.A.
Hochwaldstraße 1
55767 Brücken

einzureichen.


Donnerstag, 10. September 2015

Glockenkirmes 2015


Freitag, 04. September 2015

Kinder des Ferienprogrammes in Brücken gestalten zur Kirmes am 2. September-Wochenende ein eigenes Fotoquiz „ Kennst du Dein Dorf? „ für Groß und Klein.

Während des Ferienprogrammes des Jugendraumes in Brücken erkundeten die Kinder mit einer Kamera Brücken. Aus ihrem Blickwinkel fanden sie Besonderheiten, ob von der Natur geschaffen, Brücken oder Bäche oder an Hausgrundstücken. Sie erwiesen sich als sehr aufmerksame Beobachter, das zeigen ihre Bilder. Die werden nun auszugsweise im Brückener Kirmeszelt zu sehen sein und es gibt dazu ein Quiz „Kennst du Dein Dorf ?“

Mal sehen, wie viel der großen und kleinen Kirmesbesucher die fotografierten Kleinode wiedererkennen?

Natürlich gibt es auch für den Gewinner eine kleine Belohnung.


Samstag, 25. Juli 2015

Jugendraum - Sommerferienprogramm

Sommerferienprogramm als PDF


Freitag, 27. Februar 2015

Freiwillige Feuerwehr lebt aktiv Inklusion

Mit gutem Beispiel beim Thema Inklusion, so bezeichnet man die Integration von behinderten Menschen in die Gesellschaft, geht die Freiwillige Feuerwehr Brücken voran.

Skyline
hinten von links: Wehrführer der FFW Achtelsbach Nico Antes, VG Jugendwart Bernhard Schneider, Jugendwart der FFW Brücken Jens Heidrich, Jugendwartin der FFW Achtelsbach Sarah Scherer, Wehrführer der FFW Brücken Dieter Schaaf und stv. Jugendwart der FFW Brücken Daniel Heylmann vorne: Jeremy Schöpfer

Die Jugendwarte der Freiwilligen Feuerwehr Jens Heidrich und Daniel Heylmann konnte Ende 2014 den 13 jährigen Jeremy Schöpfer, unter Anwesenheit des Wehrführers Dieter Schaaf, des VG Jugendwartes Bernhard Schneider und des Wehrführers, der Jugendlichen und der Jugendwartin der Freiwilligen Feuerwehr Achtelsbach, offiziell in der Jugendfeuerwehr Brücken als Mitglied begrüßen. In der Geschichte der Jugendfeuerwehr Brücken und auch der VG Birkenfeld ist der mittlerweile14 jährige der erste Rollstuhlfahrer der aktiv am Jugendfeuerwehrdienst teilnimmt. Jeremy sitzt im Alltag dauerhaft im Rollstuhl und ist somit auf Unterstützung angewiesen. Dieser Umstand hält weder Ihn noch die Verantwortlichen der Freiwilligen Feuerwehr davon ab, dass Jeremy ein Mitglied der Jugendfeuerwehr ist, denn: HELFEN KANN JEDER, egal ob mit oder ohne Behinderung. Auch für seine Kameraden ist Jeremy eine Bereicherung. So lernen die Jugendlichen während der Ausübung ihres Hobbys, dass Rollstuhlfahrer Hilfe und Unterstützung benötigen aber keineswegs andere Menschen und somit ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft sind.

Auch in der Vergangenheit haben die Wehrleute aus Brücken bewiesen, dass sie sich vor nichts verschließen. Der amtierende Jugendwart Jens Heidrich hat ebenfalls eine Behinderung. Er durchlief bis dato die normale Regellaufbahn des Feuerwehrdienstes und ist in der Einsatzabteilung aktiv.

Wir wünschen Jeremy noch viel Spaß und Freude bei der Jugendfeuerwehr und hoffen, dass wir hiermit manchen behinderten Menschen Mut machen sich trotz allem ehrenamtlich zu engagieren.


Donnerstag, 01. Januar 2015

8. Neujahrsempfang

Die Gemeinde Brücken lädt erneut alle Einwohner zu dem geselligen Beisammensein ein. Termin ist Sonntag, 18. Januar, von 11 bis 13 Uhr im Hunsrücker-Hof.


Die Gemeinde Brücken wünscht Allen
einen guten Start, viel Erfolg
und alles Gute im Jahr 2015


Zeit:
letzte Aktualisierung:
Mittwoch, 30. Dezember 2015

Aktuell

Bauplätze
Veranstaltungen
zurück zum Intro
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Archiv 2006